Essbare Rastplätze Region Hannover

Leistungsphasen 1-3, 5-9

Zur Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Fahrradregion Hannover werden in Zukunft „ Essbare Rastplätze “ für Naherholungssuchende entlang der regionalen Fahrradrouten eingerichtet. Diese steigern nicht nur die Attraktivität des Fahrradfahrens, sondern vereinen in Verbindung mit standortgerechter Pflanzenverwendung gleichzeitig Aspekte des Klimaschutzes, der Nachhaltigkeit und der Umweltbildung. chora blau entwickelt für diesen Zweck ein Gestaltungskonzept, das diese Aspekte aufgreift und als Gestaltungshandbuch für die Planung „ Essbarer Rastplätze “ dienen soll. Das modulare Konzept sieht eine individuell an den jeweiligen Standort anpassbare Gestaltung mit Wiedererkennungswert vor. Dem Sinnbild „Picknick auf der Obstwiese“ entsprechend sind die einzelnen Ausstattungselemente abstrakt konzipiert und greifen die zentralen Aspekte der „ Essbaren Rastplätze “ auf: rasten und verweilen, ernten und essen, sich informieren und identifizieren.

Mehr zum Projekt auf:
www.facebook.com/hannoverregion

Mehr zum Thema Naherholung in der Region Hannover:
www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover